12.01.2019

Der erste Fachdienst des Jahres für unseren Ortsverband

Beim ersten großen Dienst im Jahr 2019 gab es einiges für unsere Fachgruppen zu tun - auch außer der Reihe.

Neben kleineren organisatorischen Diensten und den regelmäßig stattfindenden Abenddiensten ist der Fachdienst der Termin, an dem sich die meisten Helfer im OV einfinden.
Viele Fachgruppen nutzen diesen direkt dafür, ihren Dienstplan weiterzuverfolgen oder andere fällige Aufgaben zu erledigen.

So nutzten beispielsweise die Bergungsgruppen den ersten Fachdienst in 2019 direkt für die jährlich stattfindende Sicherheitsunterweisung, welche stets zugeschnitten auf die jeweiligen Fachgruppen durchgeführt wird. Hier werden die nötigen Arbeitssicherheitsmaßnahmen erläutert, welche beim Arbeiten mit Geräten der Gruppen ergriffen werden müssen. Anschließend erhielten die Helfer eine ausführliche Einweisung in die Funktionsweise der Fahrzeugseilwinde des GKW 1. Sie ist im Ernstfall in der Lage, schwere Lasten schnell und unkompliziert zu bewegen, jedoch sind Routine und ein sicherer Umgang eine Grundvoraussetzung. Außerdem gab es eine Unterrichtseinheit zur Entwicklung eines Bergungseinsatzes. So erhält jeder Helfer einen Überblick über die generellen Abläufe, Vorgehen und Herausforderungen im Einsatzfall und kann dadurch selbst zielgerichteter handeln.

Die Fachgruppe Räumen beschäftigte sich zunächst mit der Auswahl an Anbaugeräten, welche an das Bergungsräumgerät (BRmG) montiert werden können. Sie erweitern das Einsatzspektrum des BRmGs erheblich, verlangen jedoch dem Bediener viel Fingerspitzengefühl ab. Er muss zum einen das System weiterhin komplett alleine bedienen und zum anderen trotzdem ein besonderes Augenmerk auf die Kommunikation mit dem Rest seiner Fachgruppe legen. Nicht selten müssen Einsätze mit dem BRmG nämlich unter widrigen Bedingungen, beispielsweise mit schlechter Sicht, durchgeführt werden - alle Teammitglieder müssen sich so komplett aufeinander verlassen können. Vieles konnte hierbei praktisch beim Bau einer neuen Übungsanlage auf unserem Gelände angewandt werden, welche zukünftig zur Ausbildung an Motorsägen genutzt werden soll. 

Neben den Tätigkeiten der anderen Fachgruppen wie zum Beispiel der Materialpflege bei der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen oder Theorieabschnitten bei der Fachgruppe Sprengen galt es gegen Mittag einen besonderen Termin wahrzunehmen: Eine kleine Gruppe aus Helfern löste sich aus dem normalen Dienstgeschehen heraus und nahm am 7."Weihnachtsbaumweitwurf" der Ortsfeuerwehr Melverode teil. Hier konnte sich unser "Wurfteam" gut präsentieren und sogar eine Top 10-Platzierung erreichen! 

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: