26.08.2020

Drei Hilfszugeinsätze in einer Woche

Eine ungewöhnlich hohe Anzahl an Einsätzen in kurzer Folge forderte unsere Aufgleismannschaft heraus.

Beim ersten Einsatz am 13.08.2020 war ein leerer Güterwagen im Rangierbahnhof Braunschweig mit einer Achse entgleist. Aufgrund der guten Zugänglichkeit konnte dieser Einsatz schnell und routiniert abgearbeitet werden. Der Wagen stand bereits 50 Minuten nach Ankunft der Helfer wieder im Gleis - nach der Abfahrt zur Ereignisstelle um 19:00 Uhr konnte die Hilfszugmannschaft bereits gegen 21:30 den Feierabend antreten.

Die zweite Ereignisstelle vom 19.08.2020 befand sich in Langelsheim bei Goslar: Ein leerer Transportwagen für Baumstämme war bei Rangierarbeiten mit einer Achse entgleist. Um den Transportwagen wieder rollfähig zu machen, wurde die betroffene Wagenseite angehoben, sodass das gesamte Drehgestell vorsichtig wieder ins Gleis abgesetzt werden konnte. Obwohl auch dieser Einsatz bereits nach vergleichsweise kurzer Zeit beendet werden konnte, nahmen hier die An- und Abfahrt vom Hilfszugstandort in Braunschweig aus einen größeren Anteil der Einsatzzeit ein. So waren wir hier nach einer Abfahrt zur Ereignisstelle um 14:00 Uhr gegen 21:00 Uhr wieder zurück in der Unterkunft.

Zum dritten Hilfeleistungseinsatz in sieben Tagen wurde unsere Aufgleismannschaft am Mittag des 20.08.2020 - nur einen Tag später - in den Rangierbahnhof Braunschweig gerufen. Eine Voith Gravita 10BB (Rangierlok, DB-Baureihe: 261, Dienstgewicht ca. 80t) war bei Rangierarbeiten mit einem Drehgestell entgleist. Nach Erkundung der Lage mit dem Notfallmanager der DB Netz Notfalltechnik und einem Vertreter des EVU (Eisenbahnverkehrsunternehmens) begannen die Aufgleisarbeiten. Hierbei wurde das entgleiste Drehgestell angehoben und mittels Verschiebewagen soweit versetzt, dass es wieder auf dem Gleis abgesetzt werden konnte. Nach Alarmierung um 14:00 Uhr war der Einsatz nach Abschluss aller Arbeiten am Abend gegen 20:30 Uhr beendet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: