23.04.2019

Ein Hilfszugeinsatz mit Tricks und Kniffen

Ein entgleister Güterwagen sorgte für einen Einsatz des Hilfszuges. Diesmal gab es
aufgrund der äußeren Gegebenheiten jedoch einiges zu beachten.

Am Morgen des 16.04.2019 wurde die Hilfszugmannschaft zu einer dringlichen Hilfeleistung alarmiert. Im Rangierbahnhof Braunschweig war ein unbeladener Güterwagen, welcher
zum Transport von PKW verwendet wird, mit seiner mittleren Achse entgleist. Da der Wagen direkt über einer Weiche entgleist war, standen die beiden äußeren – nicht entgleisten - Achsen auf jeweils zwei unterschiedlichen Schienenpaaren. Dies führte zusätzlich dazu, dass der ganze Wagen unter Spannung stand.

Eine Besonderheit des Wagentyps war außerdem, dass beim Anheben der Achsen zusätzliche Sicherungsmaßnahmen an diesen durchgeführt werden mussten, um ungewollte Bewegungen zu vermeiden.  Die Arbeiten gestalteten sich deshalb als besonders anspruchsvoll.

Nachdem zunächst die entgleiste Achse verschoben werden musste, um die Spannung im Wagen zu verringern, wurde eine der im Gleis stehenden äußeren Achse auf das benachbarte Schienenpaar gesetzt. Dies geschah im Wechsel mit der entgleisten Achse, um die Schrägstellung des Wagens so gering wie möglich zu halten.

Nach Abschluss der Aufgleisarbeiten, Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft und Rückverlegung in den Ortsverband konnten die Helfer dann am späten Nachmittag in den wohlverdienten Feierabend entlassen werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: