21.12.2019

Ein neuer GKW: Wachablösung nach über 30 Jahren

Die Freude war groß: Am Wochenende konnte unsere Bergungsgruppe einen neuen Gerätekraftwagen übernehmen.

Weihnachten kam dieses Jahr für Helfer der Bergungsgruppe etwas zu früh; bereits am 21.12. machten sie sie auf ins nah gelegene Elze. Beim dort ansässigen Unternehmen Freytag Karosseriebau fand die Übergabe von neuen Gerätekraftwagen statt.
Die aktuelle Generation basiert auf einem Fahrgestell von MAN, das eingesetzte Modell ist ein TGM 18.290 und verfügt über einen Sechszylindermotor mit 290PS, welche über ein vollautomatisches Schaltgetriebe und zuschaltbarem Allradantrieb bei Bedarf an alle vier Räder abgegeben werden können. Zusätzlich ist eine Seilwinde verbaut, welche im einfachen Zug nach vorne 5 Tonnen und im doppelten Zug nach hinten 10 Tonnen Zugkraft besitzt. 

Der Aufbau des Gerätekoffers - obwohl in seinem Grundlayout im Vergleich zu den Vorgängermodellen nur leicht verändert - erfuhr hier und da einige kluge Detailänderungen, um das Arbeiten einfacher und ergonomischer zu gestalten. 

So ist die Umfeldbeleuchtung nun komplett in LED ausgeführt, eine Heckwarneinrichtung ist ebenfalls vorhanden und einige Fächer wurden im Hinblick auf Größe und Platzierung optimiert. 

 

Das Fahrzeug löst unseren „Veteranen“, einen Mercedes Benz 1113 aus dem Jahr 1988 ab. So ziemlich jeder Helfer unseres OVs hat eine Geschichte mit ihm zu erzählen - Er hat sich seinen Ruhestand verdient!

Das neue Fahrzeug wird nun beladen und nach Einweisung der Helferinnen und Helfer die Bergungsgruppe bei Diensten und Einsätzen unterstützen. Wir freuen uns darauf!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: