Braunschweig, 02.12.2017, von MMM

Gemeinsam Einsatzfahren lernen

Zehn Kameradinnen und Kameraden aus zwei Ortsverbänden absolvierten am Wochenende die Bereichsausbildung Kraftfahren

Fahren im Verband 1 (MMM)

Ob Mannschaftstransportwagen oder Bergeräumgerät – Wer im THW ein Kraftfahrzeug bewegt, hat zuvor die Bereichsausbildung Kraftfahren absolviert. Dieser Herausforderung stellten sich an der vergangenen beiden Wochenenden zehn Helfer und Helferinnen aus den Ortsverbänden Braunschweig und Gifhorn. In 24 Unterrichtseinheiten wurden zunächst Grundlagen wie verschiedene Formulare und THW-interne Regelungen erarbeitet. Einen besonderen Schwerpunkt stellten hier die die gesetzlichen Grundlagen und Regelungen zur Nutzung der Sonder-/ und Wegerechte dar. Auch die besonderen Belastungen und Gefahren einer Einsatzfahrt wurden deutlich gemacht. Die zukünftigen Kraftfahrerinnen und Kraftfahrer stellten sich aber auch Geschicklichkeitsfahrübungen auf dem Unterkunftsgelände und beschäftigten sich mit der Technik ihrer Dienstfahrzeuge. In einer theoretischen Lernzielkontrolle stellten die Teilnehmer unter Beweis, dass sie die Regelungen und speziellen Erfordernisse verinnerlicht hatten und so gut theoretisch gut vorbereitet sind für den Ernstfall.

Doch was ist schon Theorie allein. Und so machten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam mit einigen erfahrenden Kraftfahrern am Samstag auf den Weg und fuhren im geschlossenen Verband 140 km um Braunschweig herum. Mit insgesamt zehn Einsatzfahrzeugen, darunter fünf LKW, legten sie besonderes Augenmerk auf korrekte Abstände, das zügige Auf-/ und Abfahren an Autobahnen und führten technische Halte durch. In vier Stunden wurden in der Stadt, über Land und auf der Autobahn verschiedene Verkehrssituationen erlebt und bei den technischen Halten sogleich besprochen. Durch Fahrerwechsel kam jeder auch mal in die wichtige Rolle des Beifahrers und musste sich u.a. um die Abwicklung des Sprechfunkverkehrs kümmern.

Zurück in Braunschweig wurden die Einsatzfahrzeuge vollgetankt und alle Fahrtenbücher akribisch abgeschlossen.

Bereichsausbilder Maik-Manuel Melcher zeigte sich sehr zufrieden mit der Leistung und wünschte den Teilnehmern, neben dem im THW üblichen Glück Auf!, zusätzlich allzeit Gute Fahrt.


  • Fahren im Verband 1 (MMM)

  • Fahren im Verband 2 (AS)

  • Die ersten Fahrzeuge im Nebel verschwunden (AS)

  • unbefestigte Wege (MMM)

  • unbefestigte Wege und enge Kurven (MMM)

  • Einschätzen von Fahrzeugmaßen (MMM)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: