28.07.2022

Hilfszugeinsatz bei Holzminden

Am Nachmittag, des 28. Juli 2022 wurde unser diensthabender Aufgleisleiter durch die Notfallleitstelle Hannover, über die Entgleisung eines Triebwagens in der Nähe des Bahnhofs Holzminden informiert und der Hilfszug samt Aufgleismannschaft dringlich angefordert.

Der Hilfszug Braunschweig wird gemeinsam besetzt durch die THW Ortsverbände Braunschweig und Wolfenbüttel. Obwohl sich beide Ortsverbände die Bereitschaften in festen Schichten teilen, kommt es nicht selten vor, dass die Aufgleismannschaft gemischt aus beiden Ortsverbänden besteht. So wie auch in diesem Fall, in dem ein Aufgleiser aus dem THW Ortsverband Wolfenbüttel die Ausgleismannschaft komplettierte.

Wie üblich nahm der Aufgleisleiter nach der Alarmierung der Aufgleismannschaft telefonisch Kontakt zum Notfallmanager vor Ort auf, der den Hilfszug angefordert hatte. Hier werde erste Absprachen getroffen, so wurde der technische Notdienst des Treibwagenbetreibers zur Ereignisstelle beordert.

Nach einer etwas längeren, aber unproblematischen Anfahrt zum Bahnhof Holzminden, trafen der Hilfszug gegen 22Uhr am entgleisten Treibwagen ein. Die Zeit der Anfahrt wurde genutzt um erste Vorbereitungen zu treffen.  Das Aufgleismerkblatt des Treibwagens wurde studiert und die Einteilung der Mannschaft vorgenommen. Und nicht zuletzt hatte jeder die Möglichkeit die Zeit der Anfahrt zum ausruhen und entspannen zu nutzen, bevor die Arbeiten beginnen.

Vor Ort angekommen ergab die erste Erkundung durch den Aufgleisleiter, gemeinsam mit dem Notfallmanager und dem technischen Notdienst des Betreibers, eine engleiste Achse an dem äußersten Drehgestellt. Für unsere Aufgleismannschaft eher ein Routineeinsatz. Allerdings haben wir diese Baureihe noch nicht aufgleisen müssen, daher waren alle sehr gespannt auf die folgenden Arbeiten. Vorbereitend mussten Verkleidungsteile des Triebfahrzeugs demontiert werden. Hierbei kam uns die hervorragende Unterstützung des technischen Notdienst zu Gute, so dass die Vorbereitungen zum Aufgleisen in kurzer Zeit abgeschlossen werden konnten.

Durch die sehr gute Zusammenarbeit aller Beteiligten vor Ort, konnten wir schon nach zwei Stunden die Rückfahrt nach Braunschweig beginnen. Um Schlussendlich nach allen notwendigen Nachbereitungen gegen halb vier Einsatzende zu melden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: