Jafel, 12.08.2017, von Roland Lotz

Jetzt kommt's dicke.

So, oder so ähnlich könnte man das Wochenende vom 11. und 12. August für einige unserer Helfer titulieren.

Übungen mit der Motorsäge - Anspitzen von Baumstämmen

Nach einer Ausbildungseinheit im Windwurf (wir berichteten), welche Bestandteil des Motorsägenmodul B ist, wurde die nächste Gelegenheit genutzt, die sich bot: Der Förster der Jafel, Frank Winter hatte bereits einen Harvesterschlag geplant. Das Datum für die Maßnahme fügte sich nahtlos an den Windwurf an. Das Holz auf der Fläche war größtenteils mittelstark. Auch einiges an Starkholz war vorhanden, was ideale Bedingungen für die Ausbildung des Modul B bot. Das Modul B in der Kettensägenausbildung befähigt den Motorsägenführer zu nahezu allen Motorsägearbeiten abgesehen von den Arbeiten im Korb oder in der Drehleiter.

Doch bevor sich die Helfer an den Bäumen austoben durfte, mussten sie sich einer weiteren Theorieeinheit hingeben. 4 Stunden geballtes Wissen und komprimierte Erfahrungen wurden vermittelt. Vieles die Deutsche Gesetzlichen Unfallversicherung, kurz DGUV, vorschreibt findet in den Modulen des Technischen Hilfswerk keine Verwendung bzw. ist gar nicht vorhanden. Doch da die Helfer mit diesem Modul auch außerhalb des THW befugt sind eine Motorsäge zu nutzen, mussten sie bei dieser Ausbildung einiges mehr lernen. Unter anderem die Werkzeuge, welche in der Forstwirtschaft zur Anwendung kommen.

Am Samstag Morgen ging es dann wieder mit dem GKW1 des Technischen Zuges in Richtung Jafel. Zuerst lernte die Helfer wie im Wald abgesperrt wird, wenn man in einem Schlag arbeitet - viel Großräumiger als man es vom THW gewohnt ist und dann lässt man auch noch alles abgesperrt, während man Mittagessen macht - zwei Welten treffen aufeinander.

Als nächstes gab es eine kurze Einweisung in die Rettungskette Forst und dann konnte es auch schon losgehen. Damit dem Kraftfahrer nicht zu langweilig wird, wurden ihm parallel die ersten Grundlagen im Umgang mit der Motorsäge vermittelt. Während dieser also fleißig Schnitttechniken übte, durfte ein Prüfling des Modul B in sicherer Entfernung fleißig Bäume fällen und aufarbeiten, Fallkerbanlage üben und immer wieder Fragen über sich ergehen lassen.

12 Bäume später war der Tag dann vorbei. 12 Bäume nur? Das klingt nicht viel. Für jemanden der aber zum ersten mal im Leben Mittelstarke und starke Bäume gefällt hat, war es eine ordentliche Portion Arbeit. Die letzten Bäume bildeten dann auch die Prüfung für die Praxis, welche nahezu Fehlerlos bestanden wurde. Am Sonntag brachte der Prüfling dann noch die theoretische Prüfung mit einem guten Ergebnis hinter sich. Wir gratulieren ihm damit zum bestandenen Modul B und wünschen ihm allzeit viel Sicherheit im Umgang mit der Motorsäge.


  • Übungen mit der Motorsäge - Anspitzen von Baumstämmen

  • Übungen zum Fallkerbsetzen

  • Besprechung zur Baumfällung

  • Befestigen der Drahtseile zum zwangsgerichteten Baumfällen

  • Bedienung der Seilwinde am GKW I

  • Setzen des Fallkerbes

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: