12.11.2022

Standort verlagerte Ausbildung 

Der Ausbildungsdienst im November fand für den Zugtrupp und der Fachgruppe Räumen des 1. Technischen Zuges sowie der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen des 2. Technischen Zuges in der Kiesgrube Sonnenberg statt.  

Quelle: THW / Ortsverband Braunschweig

Die Ausbildung der Fachgruppe Räumen startete dabei mit dem Verlegen der Geräte und Fahrzeuge vom Ortsverband zu der fiktiven Einsatzstelle in der Kiesgrube Sonnenberg. Vor Ort wurde das Arbeiten an einer Wand zur Materialgewinnung mit dem Radlader, das Beladen des Kippers, sowie der Umgang beim Entladen des Kippers geübt. Vermittelt wurde unter anderem auch das Wissen bezüglich Materialeinbau mit dem Radlader und das Anlegen einer Baustraße inklusive Einbringen des Materials auf eine vorgegebene Höhe. Die Nivellierung fand mithilfe von Fluchstangen und dem Baunivelliergerät statt.

Der Zugtrupp agierte dabei wie in einem realen Einsatzszenario und kümmerte sich des Weiteren auch um die Verpflegung der Kameraden vor Ort in der Kiesgrube.

Zusätzlich zu der fiktiven Einsatzstelle in der Kiesgrube Sonnenberg gab es noch eine weitere fiktive Einsatzstelle im Ortsverband Braunschweig, in der die Bergung zusammen mit der Fachgruppe Sprengen vom 1. Technischen Zug eine Personensuche sowie Personenbergung simulierte. Auch für diese Einsatzstelle war der Zugtrupp, der sich in der Kiesgrube postiert hatte, der Ansprechpartner und forderte zum Beispiel auch weitere benötigte Rettungsmittel an.

Abschließend zum Dienstende wurden die Fahrzeuge vom überschüssigen Sand gereinigt und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.


  • Quelle: THW / Ortsverband Braunschweig

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: