Braunschweig, 20.05.2016

Übung „Kabelblitz“ der Bautrupps

Fernmeldetrupps verschiedener Ortsverbände üben das Aufbauen von Telefonverbindungen auf dem Gelände der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig.

Die Fernmeldetrupps, die für das Verlegen von Leitungen im Gelände zuständig sind, sind Teil der Fachgruppe Führung und Kommunikation (FK). Feldkabelbau dient der behelfsmäßigen Verbindung von Telefonen, die über Vermittlungen zu Gesprächsgruppen zusammengeschaltet werden können. Eingesetzt wird diese Teileinheit bei Großschadenslagen, bei der Telefon - und/oder Funkverbindungen entweder völlig zusammengebrochen oder nicht ausreichend sind. Über Straßen und Schienen, Flüsse und freiem Gelände hinweg müssen die Leitungen in teilweise sehr großen Strecken so verbaut werden, dass niemand gefährdet wird aber auch Fahrzeuge jeglicher Art nicht behindert werden.

Bei Großschadenslagen ist das Zusammenwirken vieler Bautrupps erforderlich. Dieses Zusammenspiel muss geübt werden. Das geeignete Gelände stellte dankenswerterweise die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig zur Verfügung. Es ist von der Größe her sehr gut geeignet und hat auch die die erforderliche Infrastruktur mit Straßen, Wegen und Plätzen.

Am 21.05.2016 übten 8 Bautrupps verschiedener FKs auf dem Gelände der PTB. Alle Auftragslagen beinhalteten Hoch- und Tiefbau. Bewertet wurden die Art und Ausführung des Verlegens, das taktische Vorgehen der einzelnen Trupps, die Befehlsgebung, die Zusammenarbeit der Helfer und die Rückmeldungen an die Vermittlungen. Sogar unsere neue Landesbeauftragte, Frau Lackner, ließ es sich nicht nehmen, aktiv an der Übung teilzunehmen.

Die Übung war ein toller Erfolg. Ihren Ausklang fand sie im gemütlichen Beisammensein und Erfahrungsaustausch auf dem Gelände Ludwig-Winter-Straße 11 des Ortsverbandes Braunschweig. Alle sind sich einig, dass diese Übung im kommenden Jahr erneut in Braunschweig stattfinden soll.


Alle Rechte am Bild liegen beim THW Ortsverband Braunschweig.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: