Braunschweig, 20.03.2017, von T. Richert, T. Herrmann (Text), C. Vehrke (Fotos)

Vorstellung des DB Netz Hilfszuges

Hohes Interesse am Hilfszug der DB Netz AG durch die Feuerwehr Braunschweig

Theoretische Unterweisung durch unseren Hilfszugbeauftragten T. Richert

Im Falle einer Entgleisung eines Zuges oder Wagons, ist einer von vielen Hilfszügen der DB Netz AG in Braunschweig stationiert. (mehr Informationen) Der Hilfszug enthält diverse Ausrüstung, um schnellst-möglich Aufgleisungsarbeiten durch-zuführen und die Bahnstrecken wieder frei zu bekommen. Personell wird der Hilfszug in Braunschweig seit 2015 durch die THW Ortsverbände Braunschweig und Wolfenbüttel besetzt. Seit dem konnten einige Einsätze mit dem Hilfszug erfolgreich absolviert und viele Erfahrungen gesammelt werden.

Durch die Kooperation und den regelmäßigen Wachpraktika auf den Feuerwachen der Berufsfeuerwehr Braunschweig wurden einige Feuerwehrbeamte in Gesprächen auf unseren Hilfszug aufmerksam. Um mehr Details und Erfahrungen darüber weitergeben zu können, wurde mit dem Ausbildungsleiter der Berufsfeuerwehr Braunschweig ein entsprechender Vorstellungstermin vereinbart.

Am Montagvormittag wurde durch den Hilfszugbeauftragten T. Richert des THW Braunschweig den Führungskräften der Berufsfeuerwehr alle relevanten Dinge rund um den Hilfszug vermittelt. Dazu gehörten die rechtlichen und fachlichen Rahmenbedingungen zwischen der DB Netz AG und dem THW sowie die Ausbildung der Aufgleisleiter und Aufgleiser und die technische Ausstattung des Hilfszuges.

Ein sehr wichtiger Punkt war die operative Einsatztaktik und –organisation bei der Alarmierung des Hilfszuges. Das THW wird bei Einsätzen in der Regel durch die Feuerwehr alarmiert und unterstellt sich deren Einsatzleitung. Doch es kann vorkommen, dass die Aufgleismannschaft zu einer Einsatzstelle kommt, obwohl der zuständige Einsatzleiter der Feuerwehr das THW gar nicht angefordert hat. Das ist eine Besonderheit und korrekt, weil nur der Notfallmanager der DB Netz AG den Hilfszug und seine Mannschaft anfordern kann. Das Unterstellungsverhältnis ist dann ein anderes als bei Einsätzen außerhalb des Zuständigkeitsbereiches der DB, bei denen sich das THW dem Anforderer, z.B. der Feuerwehr oder Polizei unterstellt.

Nach der theoretischen Unterweisung  hatten die Beamten der Berufsfeuerwehr die Möglichkeit den Hilfszug und seine Ausstattung an seinem Standort in Braunschweig zu besichtigen.

Wegen der sehr hohen Resonanz an diesem Termin, wurden  durch unseren Ortsbeauftragten I. Kettner und unseren Zugführer C. Vehrke gleich weitere Informationstermine vereinbart. So soll in Zukunft das THW und seine Aufgaben mehr in der Ausbildung der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Braunschweig thematisiert werden und die bereits gute Zusammenarbeit verbessert werden.


  • Theoretische Unterweisung durch unseren Hilfszugbeauftragten T. Richert

  • Einweisung und Besichtigung des Hilfszuges

  • Das Innenleben des Hilfszuges

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: