Gerätekraftwagen

Funkrufname: Heros Braunschweig 27/51

Der GKW ist das am häufigsten anzutreffende Fahrzeug des THWs und in jedem Ortsverband mindestens einmal vorhanden. Er kann neben der gesamten Ausstattung neun Helfer aufnehmen, weshalb man im Einsatz nicht auf zusätzliche Transportmittel angewiesen ist. 

Diese Tatsache und der Umstand, dass auf sämtliches Material - ähnlich wie bei Feuerwehrfahrzeugen - sofort zugegriffen werden kann, macht den GKW zu einem der am schnellsten einsetzbaren Fahrzeuge des Ortsverbandes. Er ist Bestandteil der Schnelleinsatzgruppe (SEG) und wirkt bei Einsätzen der ÖGA Höhenrettung und Fgr. Räumen unterstützend mit, darüberhinaus ist es das Fahrzeug der Wahl für die regelmäßig stattfindenden Wachpraktika bei der Berufsfeuerwehr.

Die Ausstattung ist so gewählt, dass ein möglichst breites Spektrum der beim THW anfallenden Einsatzaufgaben bearbeitet werden können - so kann die Bergungsgruppe vorarbeiten, bis spezialisiertere Fachgruppen eintreffen. Die Beladung reicht von Werkzeugen zur Rettung aus Trümmern, Transportmittel für Verletzte, Sicherungsmaterial gegen Absturz über Pressluft-Atemschutzgeräte, Beleuchtungsmaterial und diversen Elektrowerkzeugen in unterschiedlichsten Größen bis hin zu Pumpen, einem 8kVA Stromerzeuger und einer "Werkstattabteilung", in der das eigene Material instand gesetzt werden kann.


Das Fahrzeug selbst verfügt neben Allradantrieb mit Differentialsperren und Geländeuntersetzung über eine Seilwinde, die im einfachen Zug nach vorne eine Kraft 5 Tonnen und im doppelten Zug nach Hinten von 10 Tonnen besitzt, was sie grade in Verbindung mit dem hohen Eigengewicht auch für die Bergung von großen LKW nützlich macht. 

 

Technische Daten

Technische Daten
Hersteller:MAN
Fahrzeugtyp:TGM 18.290 4x4
Leistung:213 kW (290 PS
Hubraum:6900 ccm
Höchstgeschwindigkeit:90 Km/h
Leergewicht:9830 kg
zul. Gesamtgewicht:16000 kg
Länge:8100 mm
Breite:2550 mm
Höhe:3280 mm
Anhängelast gebremst:24000 kg
Sitzplätze:1+8
Stückpreis:240.500 €
Baujahr:11/2019

Wussten Sie's?

Dieser GKW leistet ist seit Dezember 2019 seinen Dienst in unserem Ortsverband und damit unser "Küken".