03.07.2019

Eine gemeinschaftliche Fernmeldeübung - der Kabelblitz

Übung macht den Meister - das gilt im „normalen“ Leben genauso wie im THW-Alltag. Zu einer besonderen Form der Übung kam es in Braunschweig 2019  zum wiederholten Mal unter dem Namen “Kabelblitz“. Angehörige von Fachgruppen F/K aus dem gesamten Bundesgebiet nutzen hierbei die Physikalisch-Technische Bundesanstalt als Basis für eine groß angelegte Fernmeldeübung. Hier galt es, im Team ein feldmässiges Notnetz aufzubauen und zu betreiben. Neben der eigentlichen Aufgabe wurde gleichzeitig die Zusammenarbeit von fremden Trupps trainiert - gerade diese Routine ist im Einsatz ein großer Vorteil. So kam es, dass am Ende des Wochenendes mehrere Kilometer Feldkabel verlegt waren und die Übung als großer Erfolg abgeschlossen werden konnte. 

Doch auch hinter den Kulissen wurde großes Engagement gezeigt: Das gesamte Wochenende wurde von den Fachgruppen aus Braunschweig und Osterode geplant und vorbereitet; Zwei Verpflegungstrupps sorgen dafür, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer versorgt werden konnten, während unser Ortsverband zusätzliche Logistikunterstützung und nicht zuletzt das Gelände für das Feldlager bereitstellte. 

 

Das Fazit der Großübung, die in diesem Rahmen schon zum fünften Mal stattfand, fiel von allen Beteiligten durchweg positiv aus. Wir freuen uns auf eine Wiederholung und danken allen Ortsverbänden für die Mitwirkung! 

 

Teilnehmende der Übung:

FM-Trupp Leipzig

Fm-Trupp Magdeburg

FM-Trupp Essen

FM-Trupp Hoya

FM-Trupp Braunschweig

FM-Trupp Neumünster

FM-Trupp HH-Harburg

FM-Trupp Stade

FM-Trupp Bremen-Nord

FM-Trupp Chemnitz

FüKomTrupp und Stab Osterode

Log-V-Trupp Osnabrück

Log-V-Trupp Helmstedt


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: