22.08.2018

Einsatzübungen - Ein etwas anderer Dienst für die Bergungsgruppen

Nach theoretischer Ausbildung konnte das erworbene Wissen in zwei "Einsätzen" unter Beweis gestellt werden.

Der vergangene Fachdienst begann für unsere beiden Bergungsgruppen etwas anders; nach Aufteilung auf die Fahrzeuge sollte ein festgelegter Bereitstellungsraum angefahren und auf Instruktionen gewartet werden.
Der Clou: Im Vorfeld des Dienstes hatten einige freiwillige Helfer diverse Einsatzszenarien vorbereitet, die es nun auf unserem Übungsgelände abzuarbeiten galt.

Im ersten Einsatz wurde ein PKW-Unfall an einem Bahnübergang simuliert, bei dem eine „Person“ unter dem Auto und eine Weitere im Fahrgastraum eingeklemmt war - beide dargestellt durch Dummys. Neben der akuten Gefahrenabwehr und der Rettung des leicht zugänglichen „Verletzten“ ging es hier in darum, sich mit hydraulischem Rettungsgerät Zugang zur zweiten „Person“ zu verschaffen. Das wurde durch die anfängliche Seitenlage des Autos und die starke Deformierung zusätzlich anspruchsvoll gestaltet.

Der zweite Einsatz beinhaltete eine Personensuche und -rettung in unserem Trümmerkegel. Aufgrund der dargestellten Lage musste teilweise unter schwerem Atemschutz vorgegangen werden, außerdem erschwerten beengte Verhältnisse, viele Randtrümmer und die Lage des „Verletzten“ in einem ca. 5 Meter tiefen Betonschacht die Rettungsarbeiten. Das Ziel war hier das Zusammenspiel der Atemschutzgeräteträger mit den restlichen Kräften der Gruppe, sowie die Auswahl der geeigneten Rettungsmittel - genau das wurde am vorherigen Abenddienst ausgiebig geübt.

Obwohl nicht häufig durchgeführt, zeigt sich der positive Effekt solcher Übungen: Das Zusammenspiel im Team wird trainiert. Sowohl Helfer als auch Führungskräfte profitieren davon, Einsätze unter kontrollierten Bedingungen abzuarbeiten und ggf. auch neue Strategien und Wege auszuprobieren, um in der Entscheidungsfindung noch sicherer zu werden. 

Wir werden diese Übungsdienste als regelmäßige Veranstaltung beibehalten und freuen uns schon auf die nächsten Termin! 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: